Category

Dies & Das

Allgemeines

Perfektionismus. Fluch oder Segen?

Es gibt aufwändige Blogbeiträge die mehr Zeit in Anspruch nehmen und welche die weniger lang dauern. Für diesen hier, habe ich über zwei Jahre gebraucht. Nicht etwa weil jetzt ein sehr aufwändiges DIY folgt, sondern aus ganz persönlichen Gründen. Ich habe lange überlegt, ob ich darüber schreiben soll oder ob ich einfach so weiter mache, als wäre ich nie weg gewesen. Aber ich finde es richtig, auch über solche Dinge zu schreiben. Deswegen möchte ich heute ein paar Worte zu einem Thema schreiben, mit dem ich mich die letzten 2 Jahre auseinandersetzen musste – Perfektionismus!

Perfektionismus-Fluch-oder-Segen

Was mich jetzt über 2 Jahre davon abhielt einen neuen Blogbeitrag zu schreiben war der Hang zum Perfektionismus, der bei mir im Laufe der Zeit überhand genommen hat. Ein Thema welches dem Ein oder Anderen unter euch sicher nicht fremd ist, da wir in einer Zeit leben, in welcher der Leistungsdruck mittlerweile schon im Kindesalter beginnt.

Bei mir äussert sich der Perfektionismus hauptsächlich in den Bereichen Arbeit und Kreativität.
Egal ob Fotografie, Ideenfindung, Grafikdesign, Basteln, Texte schreiben usw. mein innerer Kritiker war dauerhaft anwesend und wurde stetig lauter.

Mit der Zeit wurde ich immer unzufriedener mit meiner Arbeit und habe Blog-Projekte nur noch vor mich her geschoben. Nichts wurde meinen hohen Ansprüchen gerecht und war in meinen Augen „perfekt“ genug. Irgendwann war ich an dem Punkt angelangt, wo ich meine eigene Leistung nicht mehr realistisch einschätzen konnte. Schon bevor ich die Kamera überhaupt in die Hand genommen hatte, wurde die Motivation von Selbstzweifeln überrannt und langsam kam auch ein Gefühl von Angst dazu, jedes mal wenn ich es wieder probierte.

Ich habe mich selbst so unter Druck gesetzt und alles nur wegen falschen Überzeugungen und negativen Gedanken, die ich mir die Zeit über selber eingetrichtert und antrainiert hatte. Das ständige Vergleichen mit Anderen, und das tägliche Analysieren hat mich frustriert, mir meine Motivation, den Spaß und einen großen Teil meines Selbstwertgefühls geraubt und den entstandenen Raum durch Selbstzweifel, Minderwertigkeitsgefühle und Traurigkeit gefüllt. Für Kreativität war da schon lange kein Platz mehr, denn wenn man sich nur an Anderen orientiert und versucht einer selbsterschaffenen Illusion nachzueifern, kann man nicht wirklich kreativ sein.

Perfektionismus-Fluch-oder-Segen
Habe keine Angst vor der Perfektion: du wirst sie nie erreichen.“
– Salvador Dali –

Ich glaube, dass das ein gutes Beispiel dafür ist, was übertriebener Perfektionismus auslösen kann – nämlich Stillstand! Die letzten 2 Jahre hat sich kaum etwas auf meinem Blog bewegt, obwohl meine Gedanken jeden Tag bei neuen Projekten waren, aber auch bei der Angst mir selber nicht gerecht zu werden.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass Perfektionismus nicht zwingend etwas Negatives sein muss. Im Gegenteil, das Streben nach Perfektion kann uns antreiben, voranbringen und motivieren um kontinuierlich in dem besser zu werden was wir gerne machen und gut können.

Aber wie bei fast allem im Leben, macht auch hier „die Dosis das Gift“.

Allgemeines, Dies & Das, Ein schlauer Mensch sagte einmal...

Welttag der Poesie // Zeit für Feder und Tinte

„Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?“ oder „Hat der alte Hexenmeister“ – Na, klingelt’s da und fühlt ihr euch dadurch auch an den muffigen Geruch eines Klassenzimmers zurück erinnert? Ich erinnere mich sehr gut an diese zwei bekannten Balladen, denn sowohl „Der Erlkönig“ als auch „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe durfte ich während meiner Schulzeit auswendig lernen. Ach, und wenn ich mich richtig erinnere war John Maynard von Theodor Fontane auch dabei.Read more

Allgemeines, Dies & Das

Ich bin dann mal weg! – Kleine Blogpause…

Noch ein Türchen im Adventskalender und dann ist er schon wieder leer. Wie jedes Jahr, kann ich mich  nur an das Öffnen des ersten und des letzten Türchens erinnern. Wer die ganzen dazwischen geplündert hat, weiß ich nicht? Ich glaube, ich nicht! Oder doch? Wie immer ist die Adventszeit an mir vorbei gerast. Sicher nicht schneller, als die ganzen anderen Monate, aber im Dezember fällt es mir besonders auf.
Ich bin dann mal weg! - Kleine Blogpause...
Ich werde jetzt die Zeit bis zum Neujahr dafür nutzen, um eine kleine Blogpause einzulegen. In meinem Kopf schwirren so viele Dinge herum, die erledigt und realisiert werden wollen, dass ich mir die magischen Tage zum Jahreswechsel genau dafür reserviert habe. Und vor ein paar Tagen kam eine Lieferung von ReBuy mit 48 Büchern. Also wird auch fleißig gelesen und natürlich relaxt. Oh Mann, der Paketlieferant hat mir so Leid getan – 48 Bücher in den 4. Stock. Aber er hat es geschafft, yippie. 🙂 Read more

Allgemeines, Dies & Das

Meine Tipps – Gesund durch Herbst und Winter – Teil 2

„Hatschi!“, „Gesundheit!“, „Danke!“ – vermutlich eine der kürzesten, aber sehr häufigen Konversationen zwischen zwei Fremden in diesen Monaten. In Österreich könnte das auch so klingen: „Hatschi!“, „Helfgott!“, „Donkschean!“ – soviel zur Dialektkunde.
Die Herbst-/Wintermonate können einem ab und zu schon mal auf das ansonsten sonnige Gemüt schlagen. Da brauch man dann nicht unbedingt auch noch eine laufende Nase, einen kratzenden Hals, oder einen hartnäckigen Husten. Ich habe mir die Jahre über ein paar Angewohnheiten für die kalten Monate zugelegt, die helfen sollen Erkältungskrankheiten vorzubeugen, ganz nach dem Motto „Vorbeugen ist besser als Heilen“. Den ersten Teil gab es schon letzte Woche und heute habe ich für euch den zweiten Teil meiner Tipps um gesund durch Herbst und Winter zu kommen.
Meine Tipps - Gesund durch Herbst und Winter - Teil 2

Kalte Füße schwächen die Abwehr

Von kalten, durchgefrorenen Füßen kann ich ein Lied singen. Nicht weil ich zu denen gehöre, die generell ein Problem mit kalten Füßen und Händen haben, sondern weil meine Lieblingsschuhe nicht immer die Wärmsten sind. Selber schuld, höre ich die Männerwelt schon sagen, aber so etwas können nur Frauen verstehen!Read more

Allgemeines, Dies & Das

Meine Tipps – Gesund durch Herbst und Winter – Teil 1

Und, seid ihr noch alle fit und gesund, oder hat es euch schon erwischt? Ich bin heilfroh, dass ich die letzten Herbste und Winter immer ohne größere Krankheitsausfälle hinter mich gebracht habe. Kleinere Wehwehchen waren schon dabei, aber nichts, was nicht nach 1-2 Tassen Tee und ein paar Lutschbonbons wieder verschwunden wäre. In diesem Beitrag habe ich euch ein paar Dinge zusammen geschrieben, auf die ich in den kalten Monaten achte um mein Immunsystem so gut es geht zu unterstützen und zu stärken, so dass Krankheitserreger erst gar keine Chance haben. Vorbeugen ist besser als Heilen ist mein Motto. Also, hier ist der Erste Teil (der zweite folgt nächste Woche) meiner Tipps um gesund durch Herbst und Winter zu kommen.
Meine Tipps - Gesund durch Herbst und Winter - Teil 1

Finger weg vom Gesicht

Jeder kennt es! In gewissen Situationen wie z.B. beim Telefonieren oder beim Nachdenken, greift man sich unbewusst ins Gesicht. Forscher haben herausgefunden, dass die spontanen Gesichtsberührungen uns scheinbar dabei helfen kognitive Überforderungen und Stressempfinden zu regulieren. Was ja eigentlich einen super Sache ist, dochRead more

5 Dinge die ich zur Zeit liebe, Dies & Das

5 Dinge die ich zur Zeit liebe – Januar

Es schneit, endlich! Ist zwar nicht der erste Schnee, aber dieses mal eine Schneemenge die man auch ernst nehmen kann. Für Tirol und andere Wintersportregionen ist es eine Katastrophe, wenn der Schnee sich mitten im Winter mal 2 Monat Urlaub nimmt. Aber nun ist er ja da, wobei ich vom Gefühl her schon auf Frühling eingestimmt war.
5ddil-januar6
Vorhin bekam ich einen Anruf von meinem Liebsten und 2 Freunden, dass sie glauben im Sessellift vergessen worden zu sein, da sie als letztes eingestiegen sind und der Lift seit mehreren Minuten steht!!! Wie in einem schlechten Horrorfilm war ein Handyakku schon komplett leer und der zweite hatte nur noch 7%.Read more

Dies & Das, Ein schlauer Mensch sagte einmal...

{Zitat} Ein schlauer Mensch sagte einmal… #9

Ein leckerer Tee aus frischem Ingwer mit Honig und Zitrone, ein spannender Film, Marshmallows grillen am Kaminfeuer und das natürlich alles zu zweit. So stelle ich mir meinen heutigen Abend vor, vorausgesetzt wir finden einen guten Film, die Marshmallows sind nicht ausverkauft und der Wind steht günstig so dass der Rauch abziehen kann und nicht in unser Wohnzimmer geblasen wird. Das ist mein Vorsatz für den heutigen Abend: „Lass es dir so richtig gut gehen!“
ein-vorsatz-ist
Und weil wir gerade beim Vorsatz sind, wie schauts mit eueren Vorsätzen für das neue Jahr aus? Seid ihr noch konsequent dabei sie einzuhalten oder habt ihr sie schon, nach einer kleinen Welle der Frustration, auf das nächste Jahr verschoben? Nach ein paar gescheiterten Versuchen mich an Neujahrsvorsätze zu halten, habe ich es aufgegeben, da mir leider oft die nötige Disziplin fehlt und das Ganze immer in einer Enttäuschung geendet hat.Read more

Dies & Das

Frohes neues Jahr! Happy New Year! Feliz Año Nuevo!

Ich hoffe ihr seid ins neue Jahr gut rein gerutscht, habt das verlängerte Wochenende so richtig genossen und seid heute frisch und munter arbeiten gegangen. Auch für mich heißt es ab morgen wieder arbeiten gehen, das erste Mal in diesem Jahr 😉
jahr2016
Ein paar Feiertage hintereinander plus Wochenende sind schon eine feine Sache, nur leider vergehen die gemütlichen Tage mit Familie und Freunden immer so schnell. Aber der nächste Feiertag winkt uns ja schon freudig entgegen 😉 Read more

Allgemeines, Dies & Das

Ein guten Rutsch!

Nur noch wenige Stunden, dann heißt es „Adieu 2015 – Bienvenue 2016“ um es mal auf französisch auszudrücken. Ich bin schon gespannt wie lange es diesmal dauert, bis ich mich an die neue Jahreszahl gewöhnt habe. Erst vor ein paar Tagen habe ich, beim schreiben des Datums, überlegen müssen ob 14 oder 15 am Schluss steht 😉 Zu meiner Verteidigung, der Tag war sehr lang, Zahlen liegen mir nicht so und ich muss so gut wie nie irgendwo ein Darum schreiben. Das passiert mir übrigens mit meinem Alter auch öfters mal, „bin ich jetzt schon 28 oder doch erst 27?“
guten-rutsch
Wie verbringt ihr die letzten Stunden vom alten Jahr? Party oder doch lieber im kleineren Kreise mit euren liebsten Menschen? Wir haben ein paar Freunde eingeladen und werden es uns zuhause so richtig gemütlich machen.Read more

Dies & Das

Das war Weihnachten 2015!

Wie jedes Jahr ist auch Weihnachten 2015, meiner Meinung nach, viel zu schnell vergangen! Ein bisschen Weihnachtsstimmung bleibt zum Glück erhalten, da unser Adventskranz noch nicht ganz herunter gebrannt ist und ich unseren Baum so lange stehen lasse, bis es irgendwann dann doch ein bisschen peinlich wird und man sich vom Besuch anhören kann „Ja, ist denn heut schon Weihnachten?“
weihnachten2-3
Ich hoffe ihr habt die Feiertage überstanden und habt es euch kulinarisch so richtig gut gehen lassen?! Hier ein Keks, da ein Plätzchen und zwischen durch noch eine Marzipankartoffel. Puhh, zum Glück ist die Haupt-Keks-und-Naschzeit im Winter, denn so kann man mit dem selbstgestrickten Pulli von der Tante Erna, der unterm Baum lag, gleich mal sein kleines „ich-hab-zu-viel-gegessen-Bäuchlein“ kaschieren 😉Read more

Close