Samstag, April 4, 2020

{DIY} Noch schnell einen Adventskranz…

-

Okay, auch ich bin gestern drauf gekommen, dass ja schon dieses Wochenende der 1. Advent ist. Wahrscheinlich habt ihr schon alle einen Adventskranz, sofern ihr überhaupt Wert auf sowas legt. Aber früher habe ich es leider nicht geschafft und zeigen möchte ich ihn euch trotzdem. Vielleicht als Inspiration für das nächste Jahr. Diesen Adventskranz habe ich aus den übrig gebliebenen Tannenzweigen und Dekomaterial meines diesjährigen Adventskalenders gebastelt (HIER findet ihr den Link dahin).
{DIY} Noch schnell einen Adventskranz...
Die letzten Jahre habe ich immer einen „traditionellen“ Kranz gemacht, also so wie ich ihn von zuhause her kenne. Mit Strohring, ganz viel Tannenzweigen, 4 dicken, kurzen Kerzen und einer Menge Deko. Aber dieser bezaubert in seiner Schlichtheit und auf seine ganz eigene Weise. Ein bisschen muss ich an Norwegen denken, wenn ich ihn anschaue. Norwegen muss so schön sein. Leider kenne ich es nur aus dem Internet, Fernsehen und von Familienbildern. Und wer sich jetzt fragt: „Steffi warum bist du nicht auf den Familienbilder?“ Ja, eine sehr berechtigte Frage! Meine Familie ist Verwandte in Norwegen besuchen gefahren und ich wurde mit meinen Nachbarn in den Urlaub geschickt! Dankeschön Mama für den tollen Urlaub! Nein, Spaß. Wir hatten die tollsten Nachbarn, die man sich nur vorstellen kann. Und wenn man die Wahl hat, mit seinen 2 älteren, nervigen Brüdern (sorry!) in den Urlaub zu fahren, oder mit einem noch kinderlosen Paar, bei denen man einfach 24 Stunden am Tag „Prinzessin Steffi“ ist und ungeteilte Aufmerksamkeit genießt, dann fällt die Entscheidung nicht schwer. 😉 
{DIY} Noch schnell einen Adventskranz...

Ihr braucht:
einen Metal-Kerzenkranz*
Tannengrün
rot/weiße Kordel*
4 Glöckchen*
4 Kiefernzapfen
4 Tafelkerzen
Nähgarn*
Draht*
Heißklebepistole*
Kabelbinder*
Schere*

{DIY} Noch schnell einen Adventskranz...
Zuerst schneidet ihr euch 4 Tannenzweige zurecht und befestigt sie mit jeweils einem Kabelbinder am Kranz.
{DIY} Noch schnell einen Adventskranz...
Dann braucht ihr das Nähgarn. Am unauffälligsten ist ein dunkelgrünes, aber es gehen auch dunkelbraun oder schwarz. Nun befestigt ihr das Garn am Metalkranz und wickelt es eine Runde, um die Zweige eng am Kranz zu fixieren. Dabei schiebt ihr das Garn immer unter die Nadeln, sodass diese das Band ein wenig verdecken. Wenn ihr noch Lücken im Kranz habt, könnt ihr diese mit ein paar kleinen extra Zweigen noch kaschieren.
{DIY} Noch schnell einen Adventskranz...
Wenn ihr das habt, gehts auch schon ans Dekorieren. Dafür nehmt ihr euch als erstes die rot/weiße Kordel und wickelt sie locker um den Kranz.
{DIY} Noch schnell einen Adventskranz...
Mit einem kleinen Stück Draht befestigt ihr die Glocken und für die Kiefernzapfen eignet sich super ein Klecks Heißkleber. Dann fehlen nur noch die 4 Kerzen und euer Adventskranz ist fertig. Mal was Anderes, oder?
{DIY} Noch schnell einen Adventskranz...
Ich bin ganz zufrieden, dafür dass ich bis vor kurzem noch gedacht hatte, dass ich ohne Kranz und Kalender da stehen werde. Mein einziges Problem mit dem Kranz ist, dass die Kerzen ein wenig zu dünn sind und daher ein bisschen wackeln. Ich habe es schon mit Alufolie probiert, aber irgendwie hat das nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt hatte. Vielleicht habt ihr ja noch einen Tipp für mich, bevor die erste Kerze brennt.

Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent. ♥ Steffi


Hinweis:
In diesem Artikel befinden sich Affiliate-Links*.

Share this article

Recent posts

Perfektionismus. Fluch oder Segen?

Es gibt aufwändige Blogbeiträge die mehr Zeit in Anspruch nehmen und welche die weniger lang dauern. Für diesen hier, habe ich über...

{DIY} Muttertagskarte – Gut gemacht Mama… // free printable

Das war ein Monat, ganz unter dem Motto "Achterbahnfahrt der Gefühle". Totales Gefühlschaos. Zwischen Erfolg und Misserfolg. Stress, Urlaub und Urlaubsstress. Kalten Füßen und warmen...

{DIY} Deko-Tipp mit Federn aus Papier // free printable

Heute habe ich einen kleinen Deko-Tipp für euch. Ich weiß, momentan stecken die meisten noch mitten im Oster-Deko-Wahn, aber nicht jeder mag seine vier...

{DIY} Meine Deko- und Bastelideen für Ostern

Der heutige Beitrag ist perfekt für alle, die noch ein paar Inspirationen zum Thema Deko- und Bastelideen für Ostern suchen. Ich habe einige Zeit in...

Welttag der Poesie // Zeit für Feder und Tinte

"Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?" oder "Hat der alte Hexenmeister" - Na, klingelt's da und fühlt ihr euch dadurch auch an den muffigen...

Popular categories

2 KOMMENTARE

  1. Der Kranz ist schön geworden. Manchmal ist weniger doch mehr.
    Bei wackelnden Kerzen tropfe ich immer etwas flüssiges Wachs in den Kerzenhalter und drücke dann die Kerze fest hinein. Das hält ganz gut.

    • Schön, dass er dir gefällt! Ich hab schon an alle möglichen Methoden gedacht, sogar an Knete, aber auf das Einfachste kommt natürlich oft nicht 😉 Hält super, danke! Liebe Grüße und schönen ersten Advent.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

16 − 5 =

Recent comments

barfuss.im.november on Perfektionismus. Fluch oder Segen?
Gunnar on About
Daniela Karner on DIY – Häkelblumen 3D
barfuss.im.november on DIY – Fischgräten-Armband flechten
barfuss.im.november on {DIY} Mini-Quasten selber machen!
barfuss.im.november on {DIY} Adventskalender selbermachen
barfuss.im.november on {DIY} Lavendeldruck
pippilotta viktualia on Merry Christmas! Danke!
Pippilotta Viktualia on DIY – Geometrisches Nageldesign
Pippilotta Viktualia on 5 Dinge die ich zur Zeit liebe – Mai
Pippilotta on Herbstgrau im Frühling
Josefine Goldgruber on Hallo Frühling!
Josefine Goldgruber on Viel Zimt und etwas Apfel
Pippilotta Viktualia on Etwas persönlicher bitte!