ddil-mai4Leider etwas verspätet, aber ich habe es doch noch geschafft meine liebsten 5 Dinge im Mai für euch zusammen zu stellen. Wenn ich nach den letzten Tagen gehen würde, müssten meine 5 Dinge die ich zur Zeit Liebe diese sein: Kamin, Tee, Wollsocken, Regenschirm und Gummistiefel. Ja, das Wetter meint es gut mit uns, aber bekanntlich folgt ja nach Regen, Sonnenschein und vielleicht noch als Bonus ein Regenbogen. Und weil ich gerade so in Stimmung für Sprüche bin, folgt auch gleich noch einer: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung! Hmm… wer hat sich denn das nur ausgedacht? In meiner kleinen rosaroten Ponywelt gibt es keine schlechte Kleidung, es gibt nur falsches Wetter. Trotzdem habe ich schon ein paar Frühling/Sommer Sachen hervor gekramt und welche das sind erfahrt ihr jetzt. Viel Spaß!ddil-maiMit dem Winter verschwinden auch die Mützen aus der Garderobe, bloß was tut Frau nun an einem Bad Hair Day? Ich schnappe mir einfach ein buntes Tuch und binde es mir übers Haar! Aber auch wenn die Frisur sitzt, trage ich gerne Tücher auf dem Kopf, am liebsten mag ich die Kombination Messy Bun und Tuch, so wie auf dem Bild.ddil-mai6Espadrilles dürfen bei mir im Frühling und Sommer nicht fehlen und da das Thermometer dieses Jahr schon ein paar mal über die 20 Grad-Marke geklettert ist, kamen sie auch schon zum Einsatz. Ich liebe das freie Gefühl an den Füßen, raus aus den dicken, schweren Winterschuhen und rein in einen Hauch von Nichts, auch wenn man beim Laufen jeden spitzen Stein spürt. An alle Männer da draußen, auch euch stehen Espadrilles, vielleicht nicht gerade mit großen, blauen Punkten drauf, aber die einfache, schlichte Variante kann sehr attraktiv aussehen. 😉ddil-mai3Diese, wie ich finde, süßen Ohrringe schmücken zur Zeit öfters meine Ohren. Ich muss immer an knall bunten Ethno-Stoff denken wenn ich sie anschaue, aber wenn ihr, so wie eine Freundin von mir (liebe Grüße S.), an die Knöpfe von einem alten Sofa denkt, ist das auch in Ordnung! 😉ddil-mai2Diese kleinen, netten Puppen heißen Sorgenpüppchen, werden aus Stoff und buntem Garn gefertigt und stammen aus Guatemala. Vorwiegend werden sie Kindern geschenkt, die erzählen dann vor dem Schlafengehen den Püppchen all ihre Probleme und legen sie dann über Nacht unter ihr Kopfkissen – am nächsten Morgen sollen die Probleme dann kleiner oder sogar verschwunden sein. Auch ich bekam meine Ersten schon als Kind geschenkt, erzähle ihnen aber heute noch meine kleinen und auch großen Sorgen.ddil-mai5Mein nächstes „Ding“ ist eine Mascara und ist eine alte-neue Liebe. Wir sind einen lange Weg zusammen gegangen und ich war immer sehr zufrieden mit ihm, doch irgendwann bin ich vom Weg abgekommen und wir haben uns aus den (im wahrsten Sinne des Wortes) Augen verloren. Da ich ihn schon so gewohnt war und nicht mehr zu schätzen wusste, glaubte ich auch mit einem günstigeren Mascara ein tolles Ergebnis zu bekommen. Als ich dann nach einer Ewigkeit drauf gekommen bin, dass das nicht so ist, es für mich keinen Besseren gibt und er sein Geld wert ist, bin ich ihm auf dem Weg von damals hinterher gelaufen. Jetzt schätze ich ihn wieder und wir gehen gemeinsam weiter unseren Weg.

Von saisonalen Lieben über eine Kindheitsliebe und einer alten-neuen Liebe war diesmal alles dabei und wenn jemand einen Tipp hat wie man Mascara weniger langweilig in Szene setzen kann, immer her damit.

Alles Liebe <3
Steffi