giottomuffinsEndlich, nach langer Zeit, habe ich heute für euch mal wieder ein Rezept. Giotto Muffins. Mmmhhh…! Zu einem feierlichen Anlass sind diese leckeren kleinen Köstlichkeiten entstanden und ich habe natürlich keine Mühen gescheut sie für euch fotographisch festzuhalten. 😉 Was ich noch dazu sagen muss ist, dass nicht nur zum letzten feierlichen Anlass diese Muffins gebacken worden sind, sondern auch schon zu den letzten 2 oder 3 davor. Nicht sehr kreativ, immer dasselbe zu backen, aber was soll man machen, das ändert sich hoffentlich wieder.
Also, alle Nicht-Vegetarier, Nicht-Veganer, Nussliebhaber und Giotto Verehrer, ran an die Backförmchen und los gehts…

giottomuffins3Das Rezept ist für 12 Muffins, aber bei mir werden es immer mehr. Dementsprechend
benötigt ihr auch mehr Giottos für das Topping.


Zutaten für den Teig

200 g Butter
200 g Zucker
6 Eier
60 g Mehl
2 TL Backpulver
300 g gemahlene Haselnüsse

Zutaten für das Topping
200 g Schokolade
3 Rollen Giotto

Zubereitung
Den Backofen vorheizen auf 180°C Ober-/Unterhitze. Die Butter und den Zucker schaumig rühren und die Eier nach und nach hinzufügen. Mehl und Backpulver gut vermischen und ebenfalls etappenweise unterrühren und das Gleiche mit den Nüssen. Dann das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder alternativ mit Butter bestreichen und etwas bemehlen. Nun das Ganze für etwa 20-25 min in den Ofen und nach der abgelaufenen Zeit die Stäbchenprobe machen, um festzustellen ob der Teig fertig gebacken ist. Nach dem Backen die Muffins noch gut auskühlen lassen.
giottomuffins2Für das Topping die Schokolade (ich habe Vollmilch verwendet) über einem Wasserbad schmelzen, die Giottos von 1,5 Stangen zerbröseln und unter die geschmolzene Schokolade rühren. Dann die Muffins kurz in die Schokolade tauchen oder mit einem Löffel das Topping auf ihnen verteilen und zum Schluss noch mit einem Giotto verzieren.
giottomuffins4Als letzten Schritt müsst ihr euch noch ein Heißgetränk eurer Wahl zubereiten, einen gemütlichen Platz aufsuchen und eure Leckerei geniessen 😉

Alles Liebe,
Steffi