SERVIETTENTECHNIK: MEIN ERSTER VERSUCH!

on

Teelicht-WürfelIch habe mich an eine neue Technik gewagt und zwar an die Serviettentechnik. Viele von euch kennen es sicher, ist ja auch nicht mehr ganz so neu ;), aber für mich war das noch Neuland. Ich muss sagen, für den ersten Versuch bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden und was man nie vergessen darf (egal bei welchem Projekt) ist, dass es sich immer noch um Handarbeit handelt und kleine Fehler und Macken können ja auch ihren ganz eigenen Charme haben. Was ich an dieser Technik so reizvoll finde ist, man kann einfach jede Serviette, egal ob günstig oder teuer, aus dem Fachgeschäft oder vom billig Discounter, verwenden und braucht nicht extra viel Schnickschnack, zu überhöhte Preise, zu kaufen.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend/Tag.
Liebe Grüße,
SteffiTeelicht-Würfel2

5 KOMMENTARE

  1. Das Ergebnis ist echt wunderschön geworden und es sieht (zu mindestens auf dem Bild) aus wie gekauft. Aber du hast ganz recht: Makel machen es zu einem Unikat!! Ich finde deinen Blog echt wunderschön gestaltet und vlt schaust du ja mal in den nächsten Tagen auf meinem Blog „Inspiriert & Dargestellt“ vorbei, ich habe zwar gerade erst angefangen, aber habe schon einige post geplant.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

6 + zwanzig =

Must Read

{DIY} Geschenkverpackungsidee

Ich liebe es zu gewissen Anlässen, wie Geburtstagen oder Weihnachten schöne Dinge zu verschenken, vor allem, wenn man im Vorfeld schon eine gute Idee...