{Food} Quinoa-Burger selber machen!

Posted in Food by

Lust auf etwas Gesundes? Einen Burger vielleicht!?
Ja genau, einen leckeren, saftigen, vegetarischen und gesunden Burger! Einen Quinoa-Burger! Neugierig geworden? Dann bleibt dran!
Quinoa-Burger
Bei meinem letzten Reformhausbesuch fiel mir eine Packung Quinoa in die Hände und nach kurzer Überlegung schließlich in den Einkaufskorb. Da ich zuvor noch nie Quinoa zubereitet habe, überlegte ich mir auf dem Heimweg, was man so alles damit anstellen kann, doch leider war die zündende Idee nicht dabei. Zum Glück gibt es ja meinen Herzbuben, der auf Anhieb eine tolle Idee parat hatte, Quinoa-Burger!
Quinoa-Burger-3
Da ich ja auf dem Gebiet Quinoa noch ein totaler Neuling bin und auch der Herzbube kein Rezept für Quinoa-Bratlinge parat hatte, haben wir ein Wenig herum experimentiert und unser eigenes Rezept ertüftelt. Da selten etwas beim ersten Mal perfekt klappt, gab es in der letzten Woche dann 4 Tage lang Burger und herausgekommen ist dieses leckere Rezept.
Quinoa-Burger-2Für den Burger braucht ihr: Burgerbrot (Brötchen oder Toastbrot), Käse, Ketchup, Majo und natürlich den Star des vegetarischen Burgers, die Quinoa-Bratlinge. Alles Andere ist Geschmacksache und kann beliebig ausgetauscht werden. Auf meinem Burger befinden sich noch Salat, Tomate und Zwiebelringe.

Das Rezept für die Bratlinge verrate ich euch jetzt und wem normales Ketchup aus der Tube ein wenig zu langweilig ist, der sollte unbedingt weiter lesen, denn unten gebe ich euch noch einen schnellen und einfachen Tipp, wie ihr euer Ketchup noch ein wenig verfeinern könnt.

Zutaten für 6-7 Bratlinge
100g Quinoa
1/4 Suppenwürfel
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
3 TL Petersilie
1/2 TL Salz
ein wenig Pfeffer
1/2 TL Paprikapulver
2 Eier
70g Semmelbrösel

Zubereitung
Den Quinoa in einem Sieb mit heißem Wasser abschwemmen, damit die Bitterstoffe an der Schale abgewaschen werden, anschließend mit der 2,5 fachen Menge an Wasser und 1/4 Suppenwürfel für ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel kochen (gegen Ende der Kochzeit den Herd ganz ausschalten, damit der Quinoa nicht anbrennt).

Knoblauch, Zwiebel und Petersilie fein hacken und mit dem ausgekühlten Quinoa in einer Schüssel vermengen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Ich habe die Eier erst zum Schluss hinzugefügt, damit ich noch ausreichend nachwürzen und probieren konnte. Jetzt nur noch die Masse mit den Semmelbröseln eindicken und schon kann man in der befeuchteten Hand kleine Bratlinge formen, diese werden dann mit einem ordentlichen Schuss Öl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne beidseitig heraus gebraten, bis sie eine schöne Farbe bekommen haben.

Bei der Größe habe ich mich am Burgerbrot orientiert und mit dieser Menge gehen sich 6-7 Bratlinge mit ca. 9 cm Durchmesser aus.

Quinoa-Burger-4
Hier noch ein kleiner Tipp, wie ihr aus einem normalen Ketchup eine leckere Burgersauce zaubern könnt. Alles was ihr dafür braucht sind: Ketchup, Zwiebel, Paprika, Salz und Pfeffer!
Zwiebel und Paprika fein hacken, anschließend mit Ketchup vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen – Fertig ist die perfekte Sauce für euren Quinoa-Burger!
Quinoa-Burger-5
Wie ich bei den Zutaten schon erwähnt habe, könnt ihr das Burgerbrot auch gegen ein Brötchen oder zwei getoastete Toastbrotscheiben austauschen. Mir hat die Variante mit dem Toastbrot am meisten geschmeckt, aber am besten ihr probiert es einfach selber aus.
Bon Appétit! ♥


Hinweis:
In diesem Artikel befinden sich Affiliate-Links.

Previous Post Next Post

Kommentar verfassen

You may also like