{Food} Sweet For My Sweet – geheimnisvolle Kekse

Noch auf der Suche nach einer kleinen Aufmerksamkeit zum Valentinstag? Persönlich, lecker und selbstgemacht soll es sein? Dann habe ich noch eine super nette Idee für euch! Selbstgebackene Kekse mit Überraschungseffekt oder „Geheimfach-Kekse“ 😉
liebeskekse-2
Diese Kekse sind schnell und einfach gemacht und wie ich finde eine nette Abwechslung zu Milka-Herzen und Rosen. Die Zutaten dafür hat jeder, halbwegs gut sortierte, Haushalt eigentlich immer parat. Also ran an die Rührschüssel uns los gehts…

Zutaten
120g weiche Butter (Zimmertemperatur)
100g Zucker
1 Ei
220g Mehl
30g Kakao

Zubereitung
Zucker und Butter mit dem Mixer in einer Schüssel cremig rühren, anschließend das Ei hinzufügen und weiter mixen. Zum Schluss noch Mehl und Kakao dazu geben. Nun wird der Teig sehr krümelig, daher am besten mit der Hand kurz fertig kneten. Wenn der Teig eine geschmeidige Konsistenz erreicht hat, wird er zu einer Kugel geformt, in Frischhaltefolie gepackt und für 1 Stunde in den Kühlschrank gelegt.

Nun das Backrohr auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und den Teig wieder aus dem Kühlschrank holen. Den Teig mit Hilfe eines Nudelholzes gleichmäßig dick ausrollen. Ich habe zum Ausstechen ein Glas verwendet, aber wer einen passenden Ausstecher zur Hand hat, kann natürlich auch diesen verwenden. Mit dieser Menge sollten sich 16 Kreise mit einem Durchmesser von ca. 8 cm ausgehen.
Nun mit Hilfe eines Tortenhebers die ausgestochenen Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei der Hälfte noch kleine Herzen in der Mitte ausstechen. Sobald das Backrohr die gewünschte Temperatur erreicht hat, ab damit in den Ofen für ca. 10-12 Minuten. Die ofenfrischen Kekse gut abkühlen lassen, damit sie beim Aufeinandersetzen nicht zerbrechen.
liebeskekse
Damit die Keksschichten gut auf einander haften, habe ich eine Puderzucker-Wasser-Mischung verwendet. Ihr könnt aber auch Marmelade oder geschmolzene Schokolade verwenden.
liebeskekse-4
Wenn euer „Keks-Kleber“ gute Arbeit geleistet hat und ausgehärtet ist, könnt ihr eure Kekse mit Zuckerherzen, einer Botschaft, oder was euch sonst noch so einfällt befüllen.
liebeskekse-3
Ich wünsche euch viel Spaß beim Verschenken dieser leckeren Überraschung, ob zum Valentinstag, Muttertag, oder einfach nur so.

Previous Post Next Post

3 Comments

  • Reply {Food} Sweet For My Sweet – geheimnisvolle Kekse | mohntage

    […] Quelle: {Food} Sweet For My Sweet – geheimnisvolle Kekse […]

    12. Februar 2016 at 14:24
  • Reply theoundzausel

    Was für eine schöne Idee! Und lecker sind sie bestimmt auch!!! 🙂

    12. Februar 2016 at 11:46
  • Reply annemohn

    Die sind unglaublich süß! Die Geheimfach-Kekse werden der erste Reblogg bei „a matter of (p)interest“ 🙂 <3

    12. Februar 2016 at 10:53
  • Kommentar verfassen

    You may also like