{DIY} Lavendeldruck

Kennt ihr die Tage, an denen nichts klappen will und so viel schief geht? Oh Mann, so einen hatte ich am Donnerstag! Zum Glück haben es meine Mädels bei der Arbeit mit Humor genommen und so konnte auch ich zum Schluss darüber lachen 😉 Was tut man am besten an solchen Tagen? Verkrümelt man sich ins Bett, zieht die Decke über den Kopf und wartet auf bessere Zeiten? Ich glaube, so richtig hat noch keiner ein passendes Rezept dafür entwickelt, oder kenne nur ich das Geheimnis gegen die „Heute-passiert-nur-Blödsinn-Tage“ nicht?
lavendeldruck-6
Nach getaner Arbeit und einem verpassten Zug habe ich es dann endlich nach Hause geschafft, wo ich die Auswahl hatte zwischen Wohnung aufräumen und putzen oder endlich mit dem schon längst geplanten Lavendeldruck-Beitrag beginnen! Ich glaube ihr könnt euch vorstellen für was ich mich entschieden habe, oder? Da Lavendel ja beruhigend und entspannend wirkt, gab es in diesem Moment nichts besseres für meine unruhige und gestresste Seele, als sich von einer riesigen Lavendelduftwolke den Kopf einnebeln zu lassen.
lavendeldruck-10
Trotz der großen Wahrscheinlichkeit, dass auch das nicht klappt, habe ich es gemacht und Erfolg gehabt. Ohne Probleme und Patzer habe ich unsere neuen Kissenbezüge verschönert. Vielleicht ist der Lavendeldruck das Geheimnis gegen solche Tage an denen nichts klappt und alles schief geht? Bei mir auf jedenfalls hat es funktioniert und mein restlicher Tag war gerettet.
lavendeldruck-11

Aber kommen wir nun zum Lavendeldruck!

Ihr benötigt: ein Stück Stoff auf das ihr das Motiv übertragen wollt, Lavendelöl*, das Motiv welches mit einem Laserdrucker*** gedruckt ist, Papier zum darunter legen, Malerband, einen Pinsel, ein kleines Gefäß für das Öl und einen Gegenstand mit dem man das gelöste Motiv gut in den Stoff einreiben kann, wie zum Beispiel ein Kochlöffel.

*** Ganz wichtig ist, dass ihr euer Motiv mit einem Laserdrucker ausdruckt, denn mit einem Tintenstrahldrucker funktioniert die Lavendeldruck-Technik leider nicht. (Solltet ihr keinen Laserdrucker zu Hause haben, einfach den nächsten Copy-Shop in eurer Nähe ansteuern, oder heimlich bei der Arbeit kopieren)

Dann kann es ja los gehen!
lavendeldruck
Befestigt euer Motiv mit Hilfe von ein paar Streifen Malerband mit der bedruckten Seite nach unten auf euerem Stoff, so dass nichts mehr verrutschen kann. Achtung, bei Schriftmotiven müsst ihr eure Vorlage spiegelverkehrt drucken!!
lavendeldruck-2
Mit dem Pinsel tragt ihr nun eine Schicht Lavendelöl auf die Rückseite des Motivs auf, so dass alles gut benetzt ist und man es auch von dieser Seite gut erkennen kann. Tragt am Anfang lieber nicht zu viel auf, es sollte kein „Lavendel-See“ entstehen, da das Motiv sonst verwischen kann.
lavendeldruck-3
Wenn ihr damit fertig seid, lasst ihr das Ganze 2-3 Minuten einwirken.
lavendeldruck-4
Nun kommt der anstrengende Teil, vor dem man am besten einen 14 tägigen Muskelaufbaukurs belegt, denn das geht ganz schön in die Arme (in meine jedenfalls). Mit Hilfe eines glatten Gegenstandes, wie zum Beispiel ein Kochlöffel, müsst ihr nun mit festem Druck über das ganze Motiv reiben. Wichtig ist, dass der Gegenstand wirklich glatt ist, da ihr sonst das Papier Schicht für Schicht abtragt und so kleine Kügelchen entstehen.
lavendeldruck-5
Zwischen durch könnt ihr das Papier vorsichtig anheben um so das Druckergebnis zu überprüfen. Wenn euch das Ergebnis zu schwach sein sollte, könnt ihr ruhig noch eine Schicht Lavendelöl auftragen und weiter reiben.

Wenn das Motiv vollständig übertragen ist, könnt ihr das Papier entfernen und den Stoff trocknen lassen. Um das Ganze zu fixieren, bügelt ihr mit höchster Stufe und einem Blatt Backpapier dazwischen, ohne Dampf darüber. So sollte euer Motiv auch noch nach einer 30 Grad Wäsche da sein wo ihr es aufgedruckt habt 😉
lavendeldruck-8
Gewaschen habe ich meine Bezüge noch nicht, deswegen kann ich zur Haltbarkeit derzeit nicht viel sagen. Sie duften immer noch ordentlich nach Lavendel und ich glaube in Zukunft wird mein Kopf den Geruch immer mit einem schmerzenden Arm assoziieren 😉
lavendeldruck-7
In dem Beitrag „5 Dinge die ich zur Zeit liebe – Oktober“ habe ich kurz erwähnt, dass ich sehr viel Liebe in 5 Projekte auf einmal gesteckt habe. Ein Projekt davon ist auch dieser Hängekorbstuhl. Diesen habe wir im Sommer um nur 15 Euro bei einem Hausflohmarkt erstanden. Auf den ersten Blick ein echtes Schnäppchen, doch wenn man die Arbeitsstunden, die uns dieser Stuhl bereitet hat dazu rechnet, ist er schon fast unbezahlbar 😉
lavendeldruck-9
Das komplette Gestell war von Flugrost befallen, da es bei den Vorbesitzern wahrscheinlich im Freien gestanden ist und bei dem Sitzkorb blätterte schon die Farbe ab. Wir haben vor lauter Angst, dass ihn uns jemand weg schnappt natürlich gleich zugeschlagen und ihn nicht näher angeschaut. Also hieß es dann Rost wegschleifen und lackieren, lackieren und lackieren, aber es hat sich gelohnt!

(*Amazon-Affiliate-Link)

Previous Post Next Post

8 Comments

  • Reply Lena

    Das ist wirklich eine schöne Idee. Wo hast du denn das schöne geometrische Motiv gefunden?

    14. August 2016 at 12:46
    • Reply barfuss.im.november

      Hallo Lena, vielen Dank für deinen Kommentar!
      Wo ich das Motiv gefunden habe, kann ich nicht mehr sagen und ich habe gerade meinen Computer durchstöbert und konnte es leider auch nicht finden, sonst hätte ich dir natürlich gerne die Vorlage geschickt. Vielleicht suchst du einfach mal im Internet unter den Begriffen „Azteken-“ oder „Navajo-Muster“. Ich hoffe du wirst fündig 😉
      ♥ Grüße, Steffi

      15. August 2016 at 22:28
  • Reply 3133 – DIY Lavendeldruck Kissen | downsize

    […] Idee dazu hatte ich von hier. Eine nette Idee, Danke […]

    7. März 2016 at 11:34
  • Reply ella wayfarer

    Ooooh wie hübsch! Total tolle Motive und die Farbe ist so schön Dezent ♡♡♡ bin ganz begeistert 🙂
    ♡ Ella

    29. Februar 2016 at 21:52
  • Reply knittingsandra

    Es soll wohl auch mit Teebaumöl funktionieren, wenn man den Lavendelduft nicht so mag. Selber ausprobiert habe ich es aber noch nicht.

    21. Februar 2016 at 21:13
  • Reply Edith

    Das werde ich bei Gelegenheit auch einmal versuchen, das Ergebnis bei dir ist wirklich sehr hübsch geworden! Danke für die Anregung. Liebe Grüße

    30. Januar 2016 at 13:44
    • Reply barfuss im november

      Vielen Dank! Ist wirklich eine super Sache, vorausgesetzt man mag Lavendelduft 😉
      Liebe Grüße, Steffi

      30. Januar 2016 at 20:22

    Kommentar verfassen

    You may also like