{DIY} Selbstgemachte Sternengirlande für den Weihnachtsbaum

Posted in D.I.Y by

Hat euch auch schon der Weihnachts-Shopping-Stress in seiner Gewalt? Bei mir ist es eher der Weihnachts-Blogging-Stress 😉 Wie immer bin ich ein wenig spät dran und ich hoffe es bleibt noch genug Zeit euch alle meine geplanten Ideen zu präsentieren. Um den besagten Stress in Weihnachtsstimmung zu verwandeln, werde ich jetzt hier eine kleine Pause einlegen und auf den Adventsmarkt gehen. Also bis gleich!
stern-girlande12
Da bin ich auch schon wieder!
Was sind die ersten Dinge an die ihr denkt, wenn es um Weihnachten geht? Bei mir sind es Lebkuchen, Zimtduft, Kartoffelsalat und ein hübsch geschmückter Weihnachtsbaum! Gerade Letzteres liegt mir sehr am Herzen und ist eine super Möglichkeit um seiner Kreativität so richtig freien Lauf zu lassen. Ich liebe selber gemachten Baumschmuck – Strohsterne binden, Kugeln bemalen, Baumanhänger backen! Dieses Jahr wollte ich mal was Anderes machen und ich habe mich für eine Sternengirlande entschieden. Sie ist super einfach herzustellen und macht genauso viel Spaß wie Plätzen backen, nur leider ohne naschen 😉 Viel Spaß!

Los geht’s.

Ihr braucht:
lufthärtende Modelliermasse*
1 leere Weinflasche
2 Holzspieße
Ausstechform*
Unterlage
Spachtel
Heißklebepistole*
Band*

Als Erstes rollt ihr mit der leeren Weinflasche die Modelliermasse auf einer geeigneten Unterlage aus. Damit euere Sterne zum Schluss alle die gleiche Dicke haben, legt ihr euch links und rechts von der Masse jeweils einen Holzspieß hin und rollt solange darüber, bis es, aufgrund der Spieße, nicht mehr geht. Diese dienen so als Abstandshalter und ihr müsst euch keine Gedanken mehr machen, ob die Sterne alle gleich dick sind.
stern-girlande2
Dann werden die Sterne ausgestochen und mit Hilfe einer Spachtel von der Unterlage gelöst.
stern-girlande
Wie ihr am linken oberen Bild sehen könnt, ist der Rand meist ein wenig ausgefranst und schaut daher unsauber aus. Um diesen zu glätten, braucht ihr nur mit eueren Fingern vorsichtig über die Spitzen streichen.
stern-girlande3
Jetzt ist Warten angesagt! Damit aus den Sternen eine Girlande werden kann, müssen die Sterne gut durchgetrocknet sein, da sonst der Kleber nicht hält. Ich habe sie über Nacht trocknen lassen und sie am nächsten Tag noch für ein paar Stunden auf die Heizung gelegt.

Wenn alle Sternen trocken sind, könnt ihr auch schon mit dem Kleben beginnen.
stern-girlande7
Mein Abstand zwischen den Sternen beträgt je 10 cm. Dafür habe ich schon vor dem Kleben mein Band alle 10 cm mit einem kleinen Punkt markiert.
stern-girlande11
Und fertig ist eure Girlande für den Weihnachtsbaum. Meine besteht aus 3 Teilen und insgesamt hat sie eine Länge von 5 m und gebraucht habe ich dafür 90 Sterne.
stern-girlande10
Was hängt ihr ausser Kugeln und einer Lichterkette noch alles an eueren Weihnachtsbaum?
Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren. 

Liebe Grüße,
Steffi

(*Amazon-Affiliate-Link)

Previous Post Next Post

3 Comments

  • Reply Das war Weihnachten 2015! - barfuss.im.november

    […] Meter dran hängen, damit es für den ganzen Baum reicht 😉 Das DIY für die Girlande findet ihr HIER. Ach ja, mein allerliebstes Weihnachtsstück, an dem so viel Weihnachtszauber klebt, ist das […]

    11. April 2016 at 20:12
  • Reply Das war Weihnachten 2015! | barfuss.im.november

    […] 5 Meter dran hängen, damit es für den ganzen Baum reicht 😉 Das DIY für die Girlande findet ihr HIER. Ach ja, mein allerliebstes Weihnachtsstück, an dem so viel Weihnachtszauber klebt, ist das […]

    28. Dezember 2015 at 6:20
  • Reply ella wayfarer

    Sehr hübsch! Ich mag solchen schlichten Schmuck am Weihnachtsbaum.
    ♡ Ella
    http://ellawayfarer.com/

    14. Dezember 2015 at 12:45
  • Kommentar verfassen

    You may also like