Ich habe eine neue Knüpftechnik für mich entdeckt – Makramee!

Posted in D.I.Y by

makramee-armbandDas World Wide Web ist schon eine fantastische Sache! Ich wollte letztens nur schnell ein Rezept im Internet suchen und im Endeffekt saß ich 2 Stunden später nicht mit einem leckeren Snack auf der Couch, sondern mit einem Berg aus Wolle und einer neuen Anleitung für ein Armband. Ich habe für mich eine neue Knüpftechnik entdeckt und zwar – Makramee! Für manche ist diese Technik vielleicht nicht neu, doch ich kannte sie noch nicht. Klar habe auch ich schon solche Armbänder gesehen oder als Urlaubssouvenir von Freunden geschenkt bekommen, aber ich wusste nicht wie man die Technik nennt und wie man sie selber macht. makramee-armband3Auf jeden Fall bin ich begeistert und würde am liebsten alle Varianten und Knoten auf einmal ausprobieren, denn im Gegensatz zu den geknüpften Armbändern mit dem Standard Knoten, die jeder kennt, gibt es bei der Makramee-Technik verschiedene Koten und man kann damit viel mehr als nur Armbänder knüpfen.
makramee-armband2Am bekanntesten sind die Armbänder, die mit dem Weberknoten geknüpft sind, aber wer, sowie ich zuvor, keine Ahnung von Makramee hat, kann es einfach mal „googeln“und ich glaube den meisten von euch wird dann ein leises „AHHH, kenn ich!“ über die Lippen huschen. Ich habe bei meinen Armbändern mit einem halben Weberknoten gearbeitet, deswegen sind sie auch spiralförmig. makramee-armband4Da ich im Internet leider keine richtig gute Anleitung gefunden habe, musste ich für das eine oder andere kleine Probleme selber eine Lösung suchen und hab sie zum Glück auch gefunden. Natürlich möchte ich mein neu erlerntes Wissen mit euch teilen und werde euch schon im nächsten Beitrag zeigen, wie ich die Armbänder gemacht habe. Also seid gespannt!

Alles Liebe,
Steffi

Previous Post Next Post

11 Comments

  • Reply lillamullvaden

    wow…sieht das schön aus <3 – kommen auf die "to-do-liste" danke!!
    liebst, lilla

    10. Juni 2015 at 22:34
  • Reply paulinepe

    „Ahh kenn ich“ =)
    Deine Armbänder schauen toll aus und ich finde du kannst sie auch immer so schön fotografieren!!
    GlG Pauline ♥

    10. Juni 2015 at 13:42
  • Reply weitwiedasmeer

    Sehr hübsch geworden in den zarten Farben. Wollte ich auch immer mal wieder machen, aber leider fehlt gerade die Zeit …

    10. Juni 2015 at 11:52
    • Reply barfuss im november

      Danke, ich hoffe das mit der fehlenden Zeit bei dir ändert sich bald. LG

      10. Juni 2015 at 21:29
  • Reply diwhat

    Sehr hübsch!

    10. Juni 2015 at 10:47
  • Reply alaminja

    Hi Steffi,

    also die Armbänder sind ja richtig zauberhaft. Ich könnte mir vorstellen, dass die mit einer perlmuttfarbenen Perle auch richtig genial und edel aussehen würden. Ich freue mich auf jeden Fall schon riesig auf die Anleitung, denn das muss ich unbedingt auch ausprobieren. Was für Wolle hast du denn hier benutzt? Damit ich heute gleich mal auf die Suche danach gehen (oder bestellen) kann 😀
    Liebe Grüße
    Alaminja

    10. Juni 2015 at 8:48
    • Reply barfuss im november

      Hey Alaminja, vielen lieben Dank. In der Anleitung die bald folgt, habe ich auch Perlen mit eingeknüpft, zwar nur schlichte Holzperlen, aber die Idee mit perlmuttfarbenen finde ich super! Ich habe für die Armbänder Häkelgarn verwendet, dementsprechend dünn sind sie auch geworden. Kleiner Tipp von mir: Knüpf das erste Armband am besten mit normaler Wolle, damit du dich an die Technik gewöhnst, denn ich habe den Fehler gemacht, gleich mit zu dünnen Bändern zu beginnen. Und achte darauf, dass du gerade bei Garn die Knoten sauber setzt, da es sich sonst nicht gleichmäßig eindreht. Liebe Grüße, Steffi

      10. Juni 2015 at 14:19
      • Reply alaminja

        Danke für die Tipps Steffi! Ich denke, ich werde das am Wochenende gleich mal ausprobieren – bzw. wenn du die Anleitung eingestellt hast spätestens 😀 Ich kann mir auch vorstellen, dass sich ein kleiner, silberner Anhänger auch gut an den Armbändern machen würde 😉 Mal ausprobieren, wenn ich es hinbekomme ^^
        Liebe Grüße
        Alaminja

        10. Juni 2015 at 14:40

    Kommentar verfassen

    You may also like