Süßkartoffel Pommes aus dem Backofen

Posted in Food by

sueßkartoffelFitness, gesunde Ernährung und vor allem vegane Gerichte liegen ja gerade voll im Trend und da auch die Süßkartoffel im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde ist, zeige ich euch mal was ich so aus der süßen Knolle gezaubert habe. Tadaa, Pommes! Aber nicht aus der fettigen Fritteuse, sondern mit nur wenig Öl im Backofen zubereitet. Wenn ich euch jetzt hungrig und neugierig gemacht habe, dann wünsche ich euch viel Spaß beim Backen.

Bei diesem Rezept verzichte ich auf Zutaten und Mengenangaben, da es irrelevant ist wie viel Kartoffeln verwendet werden und welche Gewürze. Das Rezept funktioniert natürlich auch mit ganz normalen Kartoffeln. 
sueßkartoffel41. Denn Backofen bei 200 Grad Umluft vorheizen.
2. Kartoffeln schälen und in eine Schüssel mit Wasser legen damit sie sich nicht verfärben.
3. Die geschälten Kartoffeln in einheitlich dicke Stäbchen schneiden und wieder ins Wasser legen, denn je weniger Stärke sie enthalten umso knuspriger werden sie.
4. Die Kartoffelstäbchen auf Küchenpapier legen und gut abtrocknen.
5. Die trockenen Stäbchen in eine Schüssel legen und nach Gefühl etwas Öl (am besten eignet sich Raps-oder Sonnenblumenöl, nicht so ideal ist Olivenöl, da es leichter verbrennt) hinein geben, gut vermengen, sodass alle gleichmäßig mit einer hauchdünnen Ölschicht überzogen sind.  Als kleiner Tip: Kartoffelstäbchen und Öl zusammen in einen Topf, Deckel drauf und kräftig schütteln!
sueßkartoffel26. Nun ein Backblech mit Backpapier belegen und die rohen Pommes darauf verteilen. Wichtig ist, dass jedes Stäbchen seinen eigenen Platz hat und die Anderen nicht berührt.
7. Wenn der Backofen die gewünschte Temperatur von 200 Grad erreicht hat, wird das Blech auf mittlerer Schiene in den Ofen geschoben.
8. Je nach Dicke der Kartoffelsticks sind die Pommes nach circa 30 Minuten fertig und sollten ungefähr bei der Hälfte der Zeit, also nach circa 15 Minuten gewendet werden. Damit auch wirklich nichts schief geht, die Pommes immer im Auge behalten damit sie nicht zu dunkel werden.
9. Zum Schluss werden die fertigen Pommes in eine Schüssel gegeben und je nach Geschmack gewürzt. Ob klassisch mit Salz oder Paprika, Rosmarin oder Curry, erlaubt ist was schmeckt!
sueßkartoffel3Ich finde die süßlich schmeckenden Pommes am besten mit einem frischen Sauerrahm-Dip und einem großen Salat dazu. Was mögt ihr lieber Süßkartoffel-Pommes oder doch lieber Pommes aus der normalen, 0-8-15 Kartoffel?

Liebe Grüße,
Steffi


Previous Post Next Post

No comments

  • Reply paulinepe

    Hey,
    das haben wir letztes Jahr schon öfters ausprobiert. Nicht jedermanns Geschmack, aber ich liebe sie!! Auch in Form von Potato Wedges mit Öl und Paprikapulver bestrichen und dazu selbstgemachte Chickenwings!!
    Ach ja, du mein Blog hat einen neuen Link, falls du mir weiterhin folgen möchtest: http://Hauptsachekreativ.wordpress.com/
    GlG

    5. Mai 2015 at 10:39
    • Reply barfuss im november

      Süßkartoffel Potato Wedges muss ich mal ausprobieren, klingt gut!
      Liebe Grüße,
      Steffi

      7. Mai 2015 at 22:21
  • Reply machmichfit

    oh ja! Das ist so lecker! Und bis vor einem Jahr oder so , wusste ich nicht mal was Süßkartoffeln sind. Verschenkte Lebenszeit sag ich nur😊

    4. Mai 2015 at 21:17
    • Reply barfuss im november

      Um die verschenkte Lebenszeit ganz schnell wieder aufzuholen, heißt es wohl ab heute 3x täglich Süßkartoffeln 🙂 🙂 🙂
      Liebe Grüße,
      Steffi

      7. Mai 2015 at 22:18
  • Reply Judith

    Toller Post 🙂
    Ich LIEBE Süßkartoffel Pommes so sehr!
    Könnte sie ungelogen jeden Tag essen 😀

    Liebe Grüße, Judith

    3. Mai 2015 at 19:50
    • Reply barfuss im november

      Hallo Judith,
      vielen Dank und ich kann deine Liebe nachvollziehen!
      Schönen Sonntagabend und liebe Grüße,
      Steffi

      3. Mai 2015 at 20:11

    Kommentar verfassen

    You may also like