DIY – Steffi, wie bastle ich eine Windeltorte?

Posted in D.I.Y by

windeltorte9Heute zeige ich euch die, schon von mir im letzten Beitrag angekündigte, Anleitung für eine Windeltorte. Ich bin ehrlich, ein paar Bedenken hatte ich schon zum Thema „Ich bastle eine Windeltorte!“, natürlich habe ich mir ein paar Anleitungen im Internet angeschaut, doch danach war ich auch nicht schlauer und die wichtigste Frage „Wie befestige ich 90 Windeln so dass sie sich nicht auseinander rollen“ wurde auch nicht geklärt. Klebeband? Neee, ich glaube beim Abziehen geht die Windel kaputt! Gummibänder? Ohhh nein, ich habe keine Lust um alle Windeln ein Gummiband zu wickeln und außerdem habe ich keine 90 Stück davon. Dann das nächste Problem, ich habe nur zwei Hände!? Wie soll ich so viele Windeln auf einmal fest halten, damit ich sie zu einem Kreis zusammen binden kann? Ihr seht, ich habe mir viel zu viele Gedanken gemacht, denn die Lösung ist sooo einfach und wenn ihr wissen wollt wie man ohne Klebeband oder Unmengen von Gummibänder und mit nur zwei Händen ganz einfach eine Windeltorte bastelt, dann wünsche ich euch jetzt viel Spaß beim weiter lesen.
windeltorteIhr braucht: natürlich Windeln, ein paar Gummibänder (kleine und welche die sich weit dehnen lassen), ein Band zum Fixieren, einen dickeren Karton als Untergrund und je nachdem wie groß sie werden soll, auch ein langes „Rohr“ aus Karton zur Stabilisierung, damit die verschiedenen Etagen nicht verrutschen.
windeltorte2Das Rohr mit 4 oder mehreren Schnitten an einem Ende einschneiden, nach außen biegen und dann mit Klebeband gut fixieren. Lieber ein bisschen mehr Klebeband, nur zur Sicherheit.
windeltorte8Dann gehts auch schon los mit den Windeln aber ohne Klebeband und auch ohne Gummiband.  Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, klammert ihr die eingerollten Windeln mit Wäscheklammern zusammen, aber es geht noch einfacher, wie ihr gleich unten lesen werdet.
windeltorte3Und jetzt, wie auf dem Bild zusehen ist, braucht ihr ein Gummiband, das die Windeln zusammen hält und ihr fangt an sie rundum zu stecken. Wenn genug Spannung auf dem Gummiband ist, braucht ihr die Wäscheklammern nicht mehr und ihr könnt sie direkt nach dem Zusammenrollen drunter stecken.
windeltorte4Wenn ihr fertig seid, fixiert ihr das Ganze mit einem Band.
windeltorte5So macht ihr das jetzt Runde für Runde, Windel einrollen und unter das Gummiband stecken, Windel einrollen und unter das Gummiband stecken, Windel einrollen und unter…
Ich glaube jetzt ist das Prinzip klar und ich brauche nicht mehr viel dazu sagen, oder?
windeltorte6Das macht ihr jetzt so lang bis eure Torte die gewünschte Größe und Etagenanzahl erreicht hat. Bevor ihr zur letzten Etage kommt, solltet ihr noch das Kartonrohr soweit kürzen, dass man es zum Schluß nicht mehr sieht.
windeltorte7Und schon seid ihr fertig mit der Grundform eurer Windeltorte und könnt euch ans Dekorieren machen.
windeltorte-hase5
Unter dem Link -10 süße Finger, 2 kleine Füße und ein Geschenk- kommt ihr zu meinem letzten Beitrag, in welchem ihr noch weitere Bilder findet.
windeltorte-rosa2
Und für weitere Bilder von diesem Traum in rosa geht es hier lang: -Windeltorte für kleine Prinzessinnen-

Viel Spaß beim Windeln einrollen und unters Gummiband stecken 🙂

Alles Liebe,
Steffi

Previous Post Next Post

11 Comments

  • Reply Kreativ durcheinander #36 – Ohne Stempel | Kreativersum

    […] Anleitung zum Schloss habe ich bei Steffi von barfuss.im.november *klick* […]

    27. Mai 2017 at 7:57
  • Reply Inki😍

    Echt schön geworden;muss zugeben das ich das nicht gedacht hätte!👌😚

    25. April 2017 at 19:54
  • Reply Lippenstift-und-Butterbrot

    Ganz klasse Anleitung. Ich hätte nie gewusst, wie man so eine Windeltorte hinbekommt. Alle sehen traumhaft aus.

    Liebe Grüße Sabine

    12. Februar 2017 at 0:10
    • Reply barfuss.im.november

      Hey Sabine! Danke für dein Kommentar und schön, dass sie dir gefallen.
      Liebe Grüße,
      Steffi

      16. Februar 2017 at 21:56
      • Reply Ellen

        Hallo.. Die windeltorte ist der Hammer… Sind die Windeln alle in der selben grösse?
        Und aus wie vielen Windeln wurden die Türmchen gemacht ?
        Liebe grüsse 🙂

        26. Juni 2017 at 10:28
  • Reply 10 zuckersüße Windeltorten... - Mommies Use Side Door

    […] für eine klassische Windeltorte findet Ihr hier auf einem meiner Lieblings-DIY-Blogs „BARFUSS IM NOVEMBER“ […]

    23. September 2016 at 10:30
  • Reply Franzi

    Habe die Windeltorte eben bestaunt. Sieht ja echt klasse aus.
    Aber wie hast du die zwei Türme fixiert?

    Viele Grüße

    14. Dezember 2015 at 0:16
    • Reply barfuss im november

      Hey Franzi,
      vielen Dank für das Kompliment!
      Da man bei einer Windeltorte ja nicht wirklich mit Kleber arbeiten kann, habe ich die Türme mit zwei langen Holzspießen (Schaschlikspieße) einfach drauf gesteckt. Man muss ein bisschen aufpassen, dass man mit den Spießen nicht die Windeln beschädigt, aber so hält das eigentlich recht gut.

      Schönen Abend und liebe Grüße, Steffi

      14. Dezember 2015 at 0:44
  • Reply Windeltorte für kleine Prinzessinnen | barfuss.im.november

    […] zusammen gebastelt. Die Not macht erfinderisch 😉 Für die Grundform der Windeltorte findet ihr HIER meine Anleitung, in der ich euch Schritt für Schritt erkläre wie ich die drei Etagen gemacht […]

    27. November 2015 at 7:05
  • Reply 10 süße Finger, 2 kleine Füße und ein Geschenk! | barfuss.im.november

    […] Gestern haben wir die kleine Familie besucht und ich muss euch sagen, der kleine Mann ist sooo zuckersüß und mimiktechnisch hat er auch schon voll was drauf. Ok, dass ich euch jetzt vorschwärme wie süß er ist war ja zu erwarten, aber was soll man auch anderes sagen, wenn man so kleine Finger und Füße in der Hand hält und von den winzigen Fingernägeln fang ich erst gar nicht an. Bei unserem Besuch durfte natürlich ein Geschenk nicht fehlen und wie schon angekündigt, zeige ich euch heute was wir uns einfallen haben lassen.Wir haben uns für eine Windeltorte entschieden! Die Idee ist sicher nicht neu und auch nicht sehr kreativ, aber dafür sinnvoll und seine Kreativität kann man dann bei der Umsetzung der Idee ausleben.Das war meine erste Windeltorte und ich hoffe auch nicht die Letzte. Zum Einen, wünsche ich mir noch ganz viele Babys in meinem näheren Umfeld und zum Anderen, macht es super viel Spaß. Zu dem Zeitpunkt, als wir uns entschieden haben, dass wir eine Windeltorte bauen, wussten wir noch nicht was es wird, da die Eltern des kleinen Mannes es sich nicht sagen haben lassen. Vom Gefühl her dachte ich, dass es eine kleine Prinzessin wird und so sah ich schon vor meinem geistigen Auge ein kitschiges, rosanes Schloss aus Windeln, aber es kommt ja meistens anders als man denkt und so ist es ein Traum in blau geworden. Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, trägt der kleine süße Knopf denn wunderschönen Namen Felix, welcher auch einer meiner Favoriten ist. Der kleine Hase, der auf dem oberen Bild mit auf der Torte sitzt, gehört auch noch zum Geschenk und den habe ich ohne Anleitung, frei aus dem Kopf heraus, aus Alpaca-Wolle gehäkelt. Für mein erstes Häkeltier bin ich recht zufrieden. Hier ist noch einmal eine Variante mit dünnen Papierstreifen auf der Torte. Wir haben sie schlussendlich weg gelassen, aber für euch habe ich noch schnell ein paar Bilder gemacht. Für alle die sich für das “leckere” Rezept der Torte interessieren, habe ich eine gute Nachricht und zwar wird eine Anleitung, wie man die Grundform einer Windeltorte macht, in den nächsten Tagen folgen. Bei den meisten Anleitungen im Internet wird um jede einzelne, eingerollte Windel ein Gummiband gewickelt, da ich aber nicht so viele hatte und ich auch kein Klebeband verwenden wollte, habe ich mir was anderes überlegt. Es geht auch einfacher, lasst euch überraschen…! Hier geht’s zur Anleitung “Steffi, wie bastle ich eine Windeltorte?” […]

    6. Mai 2015 at 23:21
  • Reply Pippilotta

    hei steffi…das war ja echt ein mega projekt!!!:-) die glücklichen Empfänger der viel bewunderten windeltorte wollen dir nochmal ganz ganz herzlich dafür danken!!!!!!
    Pippilotta Viktualia

    16. April 2015 at 13:05
  • Kommentar verfassen

    You may also like