Hallo Baby. Oh, it’s a boy!

babyboy2Ich hoffe ihr habt Ostern gut überstanden und alle Nester gefunden und geplündert!?
Zu meinem heutigen Baby-Beitrag möchte ich schon einmal eins vorweg nehmen, nicht ich bin Mama geworden, denn bei mir darf es ruhig noch eine Weile dauern. Mittlerweile habe ich schon ein paar Menschen in meinem Umfeld, die Eltern geworden sind, aber richtig miterlebt, so mit Bauch anfassen, über den Namen reden, kleine Geschenke basteln und Mittfiebern, ist das erst mein zweites Baby 😉 Auf jeden Fall freue ich mich für die Eltern und auch für mich, da ich in nächsten Zeit hoffentlich ein paar mal in den Genuss kommen werde mein Herz an dem Kleinen ein wenig zu erwärmen.

Ein bisschen Angst machen sie mir schon, die ganz Kleinen, weil ich immer Bedenken habe ich könnte etwas falsch oder gar „kaputt“ machen. Da ich die Jüngste von drei Geschwistern bin und ich mich leider auch noch nicht Tante Steffi nennen kann, habe ich nicht so viel Erfahrung mit Babys. Ich weiß zwar wie man sie gut einkleidet und welche Größe zu welchem Alter passt, da ich ein paar Jahre in einem Kindergeschäft einer spanischen Modekette gearbeitet habe, aber so richtig in Kontakt kommt man da ja auch nicht, ausser dir wird ganz nebenbei ein Kind in die Hand gedrückt, was alles schon passiert ist. Am Anfang schaue ich sie am liebsten nur an, aber wenn sie dann ein Stückchen größer sind und anfangen einen bewusst anzulächeln, da könnte ich sie dann auffressen. Vielleicht kennt ihr es, das Gefühl, als ob man einen Stich ins Herz bekommt, beim Anblick von so unfassbar kleinen Füßen und man fast an Niedlichkeit stirbt?! Oder wenn man angesichts des Babys nur noch so Sätze sagt wie: ,,Ja Hallooo, ja Hallooo, wer bist denn du? Bist du aber süß…Hallooo!“ und das mit verstellter Stimme und übertriebener Mimik und Gestik? Aber hey, ich glaube da bin ich nicht die Einzige, oder?

Was wir für den kleinen Neuzugang vorbereitet haben, kann ich euch leider in diesem Beitrag noch nicht verraten, aber sobald das Geschenk überreicht wurde, zeige ich es euch. Ich wünsche den frisch gebackenen Eltern von ganzem Herzen alles Gute, eine schöne Zeit und viel Schlaf 😉

In dem Sinne, habt einen zuckersüßen Abend/Tag!

Alles Liebe,

Steffi 

Previous Post Next Post

Kommentar verfassen

You may also like